Kabelschutztechnik


 

K 1   Kabelschutzrohre – Sicherheit und Flexibilität
Die Erdverlegung an sich, sowie die Tatsache, dass in urbanen Gebieten oftmals eine Vielzahl unterschiedlichster Medien auf engstem Raum untergebracht werden müssen, birgt potentielle Gefahren. Kabel müssen deshalb beim Einbau und anschließend auch dauerhaft geschützt werden. Deshalb ist der Einsatz von Kabelschutzrohren unerlässlich. Sie dienen dem mechanischen Schutz erdverlegter Kabel und erlauben eine Zuordnung der verschiedenen Medien. Gleichzeitig dienen sie als Leerrohre für das nachträgliche Einziehen zusätzlicher Kabel.

 

K 2  

Kabuflex S – das Stangenrohr (außen gewellt, innen glatt) überzeugt durch hohe statische Festigkeit bei gleichzeitiger Biegefähigkeit.

• Druck- und schlagfest, bei relativ geringem Gewicht, durch Verbundrohrkonzeption und dem hochwertigen Werkstoff PE (auch bei Minustemperaturen verlegbar)

• Druckfestigkeitsklasse 450 (Standardtyp) gemäß DIN EN 61386-24

• Muffen – sanddicht bzw. wasserdicht durch zusätzliche Profildichtringe

 

K 3  

Kabuflex R – das flexible Rohr in Ringform (außen gewellt mit Innenrohr) ist die sinnvolle Ergänzung des Kabelschutzprogramms. Es kann aufgrund der Ringbundware und seiner Flexibilität über größere Strecken ohne Muffen und Bögen verlegt werden.

• Gute Stabilität durch Verbundrohrbauweise bei gleichzeitig enormer Flexibilität

• Druckfestigkeitsklasse 450 (Standardtyp) gemäß DIN EN 61386-24

• Problemloser Transport und leichte Handhabung auf der Baustelle durch 50 m- bzw. 25 m-Ringe.

 
K 4  

 

 

Kabuflex R-UV – die UV-stabile Ausführung für oberirdische Anwendungen. Durch den Einsatz von UV-Stabilisatoren bis 10 Jahre UV-beständig. Die technischen Daten entsprechen denen von Kabuflex R.

Kabuflexrohre S und R entsprechen beide der DIN EN 61386-24 (vormals DIN EN 50086-2-4) !

 

 


K 5  

 

Kabuflex wasserdicht (WD) – IP-Code 68 Die Doppelsteckmuffe SD in Verbindung mit Profildichtringen gewährleistet eine wasserdichte Verbindung (WD) mit einer nachgewiesenen Dichtheit von 0,5 bar für Kabuflex gemäß Prüfvorgaben nach DIN EN 1610 für den erdverlegten Einbau.

 



K 6  

Umfangreiches Zubehör,  wie Abstandhalter, Endkappen, Übergänge, Hauseinführung mit Mauerkragen und der Pressringdichtung Kabu-Seal runden das Programm ab.

Tipp: In Sachen Anschlußtechnik schauen Sie schauen Sie auch auf unsere Seite Rohrverbindungssysteme.


                                   weitere Infos finden Sie direkt auf der homepage von FRÄNKISCHE


 

Drucken

copyright © 2018 Deppler & Brauchle, Niedersweiler Str. 2, 88284 Wolpertswende, Tel.: 07502 / 94 0 87-0, Fax: 07502 / 94 0 87-20

Wir nutzen cookies auf unserer Seite, um diese laufend für Sie zu verbessern.
Weitere Informationen Ok Ablehnen